Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Gebhardt

Wir stehen solidarisch an eurer Seite.

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten der AMEOS Kliniken. An den Standorten in Bernburg, Aschersleben-Staßfurt, Schönebeck und Haldensleben wird für den kommenden Freitag, den 8. November 2019, zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen.

Der Arbeitgeber, die AMEOS Klinikum Aschersleben-Staßfurt GmbH, reagiert trotz mehrfacher Aufforderungen vonseiten der Belegschaft und der Gewerkschaft nicht auf die mehr als berechtigten Forderungen nach einem Tarifvertrag, der sich am Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst orientiert.

Stefan Gebhardt, Landesvorsitzender der LINKEN in Sachsen-Anhalt, wird am Freitag gemeinsam mit Genossinnen und Genossen den Arbeitskampf vor Ort in Aschersleben begleiten und unterstützen. Wir stehen solidarisch an eurer Seite.

Die vom Tarifvertrag abweichende zusätzliche Forderung nach einer 38,5 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und einer Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro oder wahlweise drei zusätzliche freie Tage sind keine überzogenen Forderungen, sondern vielmehr gerechtfertigt. Die Arbeit in den Kliniken muss aufgewertet und Tarifflucht und Lohndumping gestoppt werden.

Wir fordern die AMEOS Kliniken auf, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und Tarifverhandlungen mit ver.di zu führen. Es ist eine Frage des Anstandes, auf die Forderungen der Belegschaft einzugehen und die verantwortungsvolle Arbeit angemessen zu honorieren.


Pressekontakt

DIE LINKE. Saalekreis
Alexander Sorge
Burgstraße 9
06217 Merseburg

Telefon: 03461-213180

vorstand@dielinke-saalekreis.de


Stefan Gebhardt

Wir stehen solidarisch an eurer Seite.

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten der AMEOS Kliniken. An den Standorten in Bernburg, Aschersleben-Staßfurt, Schönebeck und Haldensleben wird für den kommenden Freitag, den 8. November 2019, zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen.

Der Arbeitgeber, die AMEOS Klinikum Aschersleben-Staßfurt GmbH, reagiert trotz mehrfacher Aufforderungen vonseiten der Belegschaft und der Gewerkschaft nicht auf die mehr als berechtigten Forderungen nach einem Tarifvertrag, der sich am Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst orientiert.

Stefan Gebhardt, Landesvorsitzender der LINKEN in Sachsen-Anhalt, wird am Freitag gemeinsam mit Genossinnen und Genossen den Arbeitskampf vor Ort in Aschersleben begleiten und unterstützen. Wir stehen solidarisch an eurer Seite.

Die vom Tarifvertrag abweichende zusätzliche Forderung nach einer 38,5 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und einer Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro oder wahlweise drei zusätzliche freie Tage sind keine überzogenen Forderungen, sondern vielmehr gerechtfertigt. Die Arbeit in den Kliniken muss aufgewertet und Tarifflucht und Lohndumping gestoppt werden.

Wir fordern die AMEOS Kliniken auf, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und Tarifverhandlungen mit ver.di zu führen. Es ist eine Frage des Anstandes, auf die Forderungen der Belegschaft einzugehen und die verantwortungsvolle Arbeit angemessen zu honorieren.