Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mobilität und Radverkehr

Die Gewährleistung der Mobilität für alle BürgerInnen ist eine Aufgabe der öffentlichen Daseinsvorsorge. Dies ist umso wichtiger angesichts der immer stärker zutage tretenden Probleme des demografischen Wandels in den ländlichen Regionen. Eine wesentliche Säule bleibt der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV). Er wird nur dann besser ausgelastet, wenn er attraktiver ist: ein flächendeckendes Verkehrsangebot mit Bus und Bahn, welches zuverlässig, in kurzen Taktzeiten und barrierefrei genutzt werden kann.

Fahrpreiserhöhungen und Streckenstilllegungen müssen gestoppt werden. DIE LINKE setzt sich für einen unentgeltlichen ÖPNV ein. Bis dieses Ziel erreicht ist, setzen wir uns für sozial verträglichen, bezahlbaren ÖPNV sowie den weiteren Ausbau der Sozialtickets ein. Emissionsfreie Fahrzeuge, kürzere Taktungen und kurze Übergänge im ÖPNV sowie konsequent barrierefreie Haltestellen sind uns besonders wichtig.

Sichere Radverbindungen innerorts und zwischen den Ortschaften sollen dafür sorgen, dass kurze Wege zunehmend auch mit dem Rad anstelle des Autos genutzt werden können. Das Radwegenetz ist auch für eine aktive Freizeitgestaltung und das touristische Potenzial weiter auszubauen. Dazu bedarf es einer umfassenden Abstimmung aller Träger der Radwege und eines koordinierten Ausbaus.